Das Hessische Landesprogramm „Talentsuche-Talentförderung“ basiert auf dem  „Konzept der vielseitigen sportartübergreifenden Grundausbildung“. Sportlich begabte und interessierte Grundschulkinder haben die Möglichkeit an dem entwicklungsbezogenen und kindgemäßen Zusatzangebot teilzunehmen. Durch die enge Zusammenarbeit mit Vereinsgruppen, Verbandstützpunkten und Kaderlehrgängen haben die Kinder die Chance, hier ihre erworbenen sportlichen Grundlagen durch ein Aufbautraining zu vertiefen und sich zu spezialisieren.

In Hessen wird die Umsetzung des Landesprogramms durch den Landessportbund mit dem Landesausschuss Leistungssport aktiv unterstützt.


Montags haben die Kinder der 1/2 Klasse sowie die Kinder der 3/4 Klassen an der Bardoschule jeweils ein zweistündiges Training nach der Schule. Dieser Sportunterricht gehört zum Außerschulischen Schulsport. Grundlage bilden die Trainingsmodelle der vielseitigen sportartübergreifenden Grundausbildung.

Die Auswahl sportliche begabter Kinder erfolgt  auf Grundlage von Sichtungsveranstaltungen und auf freiwilliger Basis. Durch die Aufnahme wird die Teilnahme verbindlich, da nur durch regelmäßiges Training eine gezielte Förderung stattfinden kann.


Einmal im Jahr findet ein Wettkampf aller Talentaufbaugruppen der Fuldaer Region in der Gellingshalle statt, an dem 12 ausgewählte Kinder der vierten Klassen gemeinsam kämpfen.

Sport und Bewegung tragen positiv zur motorischen sowie kognitiven Entwicklung ihres Kindes bei.

TAG-Leistungswettkampf