Infos zum Übergang in die weiterführende Schule

Download
Elternwille.pdf
Adobe Acrobat Dokument 19.7 KB

10 "Goldene Regeln" - Tipps für den Schulstart

  1. Drohen Sie nicht mit der Schule, sondern machen Sie Ihr Kind neugierig auf das Lernen!

  2. Ein geregelter Tagesablauf erleichtert den Schulalltag!

  3. Selbständige Kinder tun sich in der Schule leichter!

  4. Angst blockiert das Denken! Aufmunterung und Ermutigung aber fördern das Lernen und stärken das 

      Selbstvertrauen Ihres Kindes!

  5. 30 Minuten konzentriertes Erledigen der Hausaufgaben bringen mehr als stundenlanges quälendes

      Pauken!

  6. Nehmen Sie das Gespräch mit Ihrem Kind wichtig! Regen Sie es an, Fragen zu stellen!

  7. Wecken Sie das Interesse für Geschriebenes und für Bücher!

  8. Fördern Sie Kontakte zwischen Ihrem Kind und seinen Schulkameraden und Schulkameradinnen!

  9. Suchen Sie bei Fragen und Problemen das Gespräch mit dem Lehrer bzw. der Lehrerin.

10. Gehen Sie mit Ihrem Kind rechtzeitig vor Schulbeginn den Schulweg ab und üben ihn!

 

Schulweg

Lieber Eltern,

wir wurden schon des Öfteren darauf hingewiesen, dass Kinder der Grundschule, die aus dem Bereich des Münsterfeldes kommen, nicht die Ampel über die Haimbacher Straße nutzen, sondern einfach quer über die 4-Spurige Straße gehen. Das stellt besonders im morgendlichen Berufsverkehr eine enorme Gefahr dar.

Bitte sprechen sie mit ihren Kindern über die Gefahren auf dem Schulweg. Gehen Sie vielleicht auch noch einmal gemeinsam den Schulweg ab. Nutzen Sie die Ampel und zeigen so einen gefahrenfreien Weg zur Schule.

Fundsachen und liegengebliebene Gegenstände

In den letzten Jahren sind immer mehr Kleider, Brotdosen, Trinkflaschen, Turnbeutel und Turnschuhe liegengeblieben und wurden von niemandem abgeholt. Das ist schade, denn es befinden sich auch teilweise sehr teure Dinge unter den Fundsachen. Bitte erinnern Sie ihr Kind von Zeit zu Zeit daran, die Fundsachen unter der Treppe im Grundschulbereich durchzuschauen, damit die Gegenstände ihren Besitzer oder ihre Besitzerin wiederfinden. Sollte sich ihr Kind nicht merken können, welche Jacke oder welcher Turnbeutel ihm gehört, dann empfiehlt es sich, die Dinge mit dem Namen zu kennzeichnen.

Da wir nicht alles endlos aufheben können, geben wir immer zum SCHULHALBJAHR und zum SCHULJAHRESENDE alle übriggebliebenen Sachen an den Rot-Kreuz-Kleiderladen weiter. Dort wird es zu geringen Preisen weiterverkauft.